Laufrad Reifen

Wie bei allen Fahrzeugen spielt die Bereifung auch bei Laufrädern eine zentrale Rolle. Entscheidend für den Fahrspaß ist neben der Größe der Laufradreifen vor allem auch das Material. Dieses beeinflusst die Fahrdynamik und somit den Faktor Wohlfühlen. Doch für welche Laufrad Reifen sollen Sie sich entscheiden?

Welche Arten von Laufrad Reifen gibt es?

Laufrad Bikestar 10 Zoll
Bikestar – 10 Zoll Laufrad ab 2 Jahre*

Grundsätzlich gibt es zwei Reifenarten, die bei den meisten Laufrädern Verwendung finden: Luftreifen und Reifen aus Vollgummi bzw. Schaumbereifung. Für beide Varianten gibt es Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden erläutern.

Laufrad Luftreifen

Laufrad Luftreifen bestehen, wie man es vom Fahrrad kennt, aus einem Reifenmantel und einem darin liegenden Schlauch. Der Mantel besteht aus einer sehr stabilen Gummimischung – oftmals sogar mit einer eingearbeiteten Draht-Verstärkung. Für den richtigen Gripp sorgt ein sehr grobes Profil. Dieses sind wichtig, damit die Laufräder auf sämtlichen Untergründen guten Halt haben. Der Mantel ist idealerweise formgeheizt und nahtlos, sodass Risse im Material ausgeschlossen werden. Über ein Ventil kann der Reifendruck der Laufrad Luftreifen angepasst werden.

  • Geringer Druck = besten Bodenhaftung und etwas geringere Geschwindigkeit
  • Hoher Druck = beste Rolleigenschaft und höhere Geschwindigkeit
Laufrad Reifen Luftreifen
Laufrad Reifen – Luftreifen*

Größter Vorteil der Luftreifen: Die federnden Eigenschaften der Luftreifen schonen Rücken und Wirbelsäule! Außerdem ähnelt das Fahrverhalten von Laufrad Luftreifen dem von Kinderfahrrädern. Die Vorbereitung auf das wenig später folgende Fahrradfahren ist also umso effektiver. Luftreifen sind zudem bestens geeignet für wechselnden Untergrund. Startet das Kind beispielsweise auf dem Bürgersteig und wechselt dann auf Feld- oder Parkwege, wird es beide Strecken problemlos meistern.

Nachteil: Trotz des sehr stabilen Mantels kann der Mantel beschädigt werden (zum Beispiel durch Nägel oder Glas). Das Flicken oder austauschen des Mantels ist jedoch nicht komplizierter, als bei einem Fahrrad und kann zur Not auch für kleines Geld in einer Fahrradwerkstatt in Auftrag gegeben werden.

Laufrad Reifen Vollgummi

Laufrad Reifen aus Vollgummi sind sehr stabil und gehen so gut wie nie kaputt. Der große Vorteil einer Vollgummibereifung (auch Schaum- oder Polyurethan (PU)-Reifen) ist also die Stabilität. Bei diesem Reifen müssen Sie weder Luftpumpen noch eine Reifenpanne befürchten.

Da die harten Reifen bei Unebenheiten kaum nachgeben, ist das Fahrgefühl deutlich “härter”. So wird das Fahren auf unebenen Untergründen, wie z.B. Feldwege, mit Vollgummireifen eher unsicherer und anstrengender.

Fazit

Laufrad Reifen aus Vollgummi eignet sich vor allem für Fahranfänger, die auf ebenen Untergründen ihre ersten, kurzen Ausflüge unternehmen. Sobald die Touren länger werden und auch schon mal den Bürgersteig verlassen, sind Luftreifen nicht nur wegen der besseren federnden Eigenschaften die erste Wahl.

 

Der Luftreifen-Bestseller:

Laufrad mit Luftreifen für Kinder ab ca. 2,5 Jahren

Puky LR 1 L – mit Luftreifen*

PUKY LR 1 L

Mehr Grip und maximaler Komfort. Die Luftbereifung bringt höchsten Komfort und beste Laufeigenschaften mit sich. Die Reifen sind kugelgelagert, leise und eignen sich für Untergründe jeglicher Art. Die besonderen Eigenschaften von Sattel und Lenker des PUNKY LR 1 L bieten die gewohnt hohe Qualität und die Möglichkeit der individuellen Einstellung.

Laufrad noch verfügbar?*

…und so kinderleicht ist die Montage des PUKY LR 1 – Laufrad mit Luftreifen:

 

Der richtige Laufrad Helm

Achten Sie unbedingt auf einen hochwertigen Laufrad Helm. In unserem Artikel finden Sie die wichtigsten Sicherheitsmerkmale.

Hier geht es zum Artikel: Laufrad Helm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.